Flüchtiger Fahrraddieb im Frankfurter Westend festgenommen

40
(Symbolbild: Markus Spiske auf Unsplash)

Ein 23-jähriger Fahrradfahrer im Frankfurter Westend ignorierte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (5./6.) sämtliche Anhaltesignale einer Polizeistreife. Den vermeintlichen Grund der Flucht ermittelten die Beamtinnen und Beamten nach seiner Festnahme: Der 23-Jährige steht im Verdacht, zwei Fahrräder gestohlen und auf dem Diebesgut unter Drogeneinfluss gefahren zu sein.

Gegen 2 Uhr fiel einer Polizeistreife der 23-Jährige Radfahrer im Bereich des Kettenhofweges ins Auge, der bei ihrem Erblicken flüchtete und sämtliche Aufforderungen zum Stehenbleiben ignorierte. Im weiteren Verlauf sprang der 23-Jährige vom Rad und flüchtete erfolglos zu Fuß weiter, bevor die Streife ihn festnahm.

Im Fahrradkorb des zurückgelassenen Damenrads fanden die Beamtinnen und Beamten anschließend ein aufgebrochenes Schloss und einen losen Fahrradsattel auf. Im Nahbereich stellten sie ein weiteres Fahrrad ohne Schloss fest, dem wiederum ein Sattel fehlte. Beide Fahrräder sowie Schloss und Sattel wurden sichergestellt. Der 23-Jährige steht zudem im Verdacht, fahruntüchtig auf dem Diebesgut geradelt zu sein. Ein Drogenvortest fiel positiv auf Cannabis aus. Nach der Durchführung einer Blutentnahme und dem Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 23-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Frankfurter Polizei sucht nunmehr nach den rechtmäßigen Besitzern oder Besitzerinnen der beiden Fahrräder und bittet diese, sich beim 13. Polizeirevier unter der Rufnummer 069/755-11300 zu melden. Es handelt sich um ein orangefarbenes Damenrad der Marke “Enik” mit roter Aufschrift und einem Fahrradkorb am Lenker sowie ein ebenfalls orangefarbenes Fahrrad der Marke “Biria” mit Frontgepäckträger.

(Text: PM Polizei Frankfurt)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben