Kreis Offenbach: Erhebungsbeauftragte für Zensus 2022 gesucht

242
Symbolbild Fragebogen (Foto: Pixabay)

Für den in diesem Jahr vom Bund geplanten Zensus werden im Kreis Offenbach Erhebungsbeauftragte gesucht, die Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgeraufnehmen und gegebenenfalls beim Ausfüllen der Fragebogen helfen.

Mit Blick auf die Pandemie erfolgen die persönlichen Kontakte zum Schutz der Mitarbeitenden und der auskunftspflichtigen Personen unter Beachtung der Hygienevorschriften und der aktuellen Infektionsschutzvorgaben. Wer den Kreis Offenbach beim Zensus unterstützen möchte, muss volljährig und gewissenhaft im Umgang mit vertraulichen Informationen sein. Wichtige Voraussetzungen sind außerdem Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Stichtag und damit Start des Zensus ist der 15. Mai 2022.

Anspruchsvolle Tätigkeit mit freier Zeiteinteilung

Interessenten erwartet eine anspruchsvolle Tätigkeit mit freier Zeiteinteilung, für die die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer eine Aufwandsentschädigung bekommen. Für den Zensus werden außerdem Festanstellungen geschaffen. Um die Erhebungsbeauftragten optimal auf ihre Aufgabe vorzubereiten, erfolgtim Vorfeld eine Schulung. Gesucht werden für den Zensus in den 13 Kommunen im Kreis Offenbach rund 350 Leute. Auskunftspflichtige sollen einen kurzen Fragebogen zu Hause am Computer ausfüllen. Doch wer sich dazu nicht in der Lage sieht, erhält von den Erhebungsbeauftragten Unterstützung. Im Kreis Offenbach wird der Fragebogen an knapp zehn Prozent der rund 356.000 Einwohner verschickt.

Der Bund möchte mit der statistischen Erhebung ermitteln, wie viele Menschen in Deutschland leben und wie sich die Bevölkerungsstruktur zusammensetzt. Aufgrund der Daten kann festgestellt werden, welche Bedürfnisse und Ansprüche die Bevölkerung hat. Wo werden mehr Kindergärten benötigt? Wo soll der Nahverkehr ausgebaut werden? In welchen Teilen von Deutschland gibt es eine Überalterung? Auf diese und andere Fragen soll der Zensus Antworten geben. In erster Linie werden Daten aus den Registern der Verwaltungen genutzt, um nicht die gesamte Bevölkerung einzubinden. Gleichzeitig dient die Erhebung auch der Aktualisierung und dem Abgleich der Bevölkerungszahlen mit dem Verwaltungsregister. Aerdem liefert sie verlässliche Basiszahlen für die Planungen.

Datenschutz spielt eine wichtige Rolle

Der Datenschutz spielt beim Zensus 2022 eine wichtige Rolle, deswegen wird die Befragung von der Aufsichtsbehörde für den Datenschutz, dem Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit sowie vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik begleitet.

Wer mitarbeiten möchte, kann sich per E-Mail an Zensus2022@kreis-offenbach.de wenden oder von Montag bis Donnerstag in der Zeit zwischen 14:00 und 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 06074 8180-4411 anrufen.

(Text: PM Kreis Offenbach)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben