In Heppenheim finden wieder Festspiele statt

43
Veranstalter und Sponsoren der Heppenheimer Festspiele 2022 (v.links) Andrea Helm – Stiftungsmanagerin der Sparkassenstiftung Starkenburg; Carsten Hoffmann – Vorstand GGEW; Bürgermeister Rainer Burelbach; Ingo Schöpp-Stromberger - Verwaltungsdirektor und Iris Stromberger - Intendantin Theater Lust Darmstadt e.V.; Erste Stadträtin Christine Bender. (Foto: Stadt Heppenheim)

Nach zweijähriger Pause werden im Sommer 2022 die Festspiele in der Heppenheimer Altstadt neu eröffnet. Mit einem regionalen Veranstalter und einem unterhaltsamen Programm kehrt das kulturelle Leben in den frisch renovierten Amtshof zurück.

Mit Ablauf des Jahres 2020 endete die Zusammenarbeit der Stadt Heppenheim mit der Festspiele Heppenheim GmbH. In der Stadtverwaltung und den Gremien war man sich einig, dass man weiterhin die Kultur in der Region mit einem Sommertheater in Heppenheim bereichern möchte. Mit Unterstützung eines Fachanwalts für Vergaberecht wurde die „Neuvergabe einer Dienstleistungskonzession für den „Kurmainzer Amtshof“ als Spielstätte für einen Veranstalter zur Durchführung eines jährlich stattfindenden Freiluft-Theaters“ ab dem Jahr 2022 ausgeschrieben.

Beworben hatte sich Theater Lust Darmstadt e.V. mit der Intendantin Iris Stromberger und Ingo Schöpp-Stromberger als Verwaltungsdirektor. Mit den beiden erfahrenen Theaterleuten ist es gelungen, einen regionalen und im Bereich des Theaters erfolgreichen Veranstalter für die Festspiele in Heppenheim zu gewinnen.

Rechtzeitig zum Beginn der Festspiele wird der Kurmainzer Amtshof, der zurzeit zu einem Kulturzentrum ausgebaut wird, wieder als Spielstätte zur Verfügung stehen.

„Wir freuen uns sehr, dass es uns in relativ kurzer Zeit gelungen ist, einen Veranstalter für neue Festspiele in Heppenheim zu finden“, sagte Bürgermeister Rainer Burelbach am Rande der Pressekonferenz, bei dem Theater Lust Darmstadt e.V. sich und sein Programm vorstellten. „Ich lade alle Theaterfreunde ganz herzlich nach Heppenheim ein. Freuen Sie sich auf ein tolles Event inmitten der historischen Altstadt“.

Für die Spielzeit 2022 hat Theater Lust ein sinnliches und lebensfreudiges Lustspiel vorgesehen, „Der fröhliche Weinberg“ von Carl Zuckmayer“ mit Uli Pleßmann – bekannt von Bühnen in Berlin, Film und TV – sowie Iris, Fabian und Elinor Stromberger in weiteren Hauptrollen. Das zweite Stück ist eine komödiantische Farce von Michael Cooney mit dem sehnsuchtsvollen Titel „Cash – und ewig rauschen die Gelder“, in der die Hauptfigur aus Not und auf fantasievoll-abenteuerliche Weise astronomische Sozialhilfen ergaunert.

In der zweiten Spielzeit 2023 ist „Der zerbrochne Krug“ von Heinrich von Kleist, geplant, ebenso wie die fulminante Komödie von Ken Ludwig: „Otello darf nicht platzen“. Es geht darin um einen italienischen Startenor Tito Morelli, gespielt von Hans-Joachim Heist, bekannt aus der ZDF heute Show. Morelli nimmt vor seinem Auftritt versehentlich statt eines Verdauungsmittels eine Schlaftablette und die Katastrophe nimmt ihren Lauf. Schnell muss Ersatz her, denn Otello darf nicht platzen. Zuerst gibt es keinen, dann plötzlich zwei Startenöre ….

Alle Informationen gibt es auf www.festspiele-heppenheim.de. Kartenvorverkauf unter www.reservix.de oder in der Tourist-Information Heppenheim (Friedrichstraße 21).

(Text: PM Stadt Heppenheim)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben