„Mörderischer Odenwald“: 11. Krimi-Schreibwettbewerb des Odenwaldkreises

88
(Symbolbild: Yannick Pulver auf Unsplash)

In diesem Jahr feiert der Odenwaldkreis sein 50-jähriges Bestehen. Deshalb stellt der 11. Krimischreibwettbewerb des Odenwaldkreises unter dem Motto „Mörderischer Odenwald“ die Region in den Fokus.

Die Autorinnen und Autoren, die am Jugend- oder am Erwachsenenwettbewerb teilnehmen möchten, können ihre Krimis bis zum 31. März einreichen. Die Geschichten müssen lediglich drei Voraussetzungen erfüllen: Es muss um die Ausübung und/oder Aufklärung einer oder mehrerer Straftaten gehen, der Tatort muss im Odenwaldkreis liegen und ein Text darf nicht mehr als 9.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen.

Die Kurzgeschichte sollte die Leserinnen und Leser in Spannung versetzen. Ob die Autoren sie in der Gegenwart oder in der Vergangenheit spielen lassen, können sie frei entscheiden. Die Jugendlichen können dabei auch eine Fantasy-Geschichte verfassen. Weitere Anregungen, zum Beispiel mögliche Schauplätze für ein Verbrechen, finden Interessierte in der offiziellen Ausschreibung, die auf der Homepage des Odenwaldkreises eingestellt ist (www.odenwaldkreis.de/Aktuelles/Verwaltung/Politik).

Die 30 besten Krimis aus dem Erwachsenenwettbewerb und die Sieger aus den drei Kategorien des Jugendwettbewerbs werden in der Anthologie „Mords Odenwald“ veröffentlicht. Dank zahlreicher Unterstützer gibt es außerdem viele hochwertige Preise zu gewinnen. Der Gewinner des Erwachsenen-Wettbewerbs kann mit 2.000 Euro, gestiftet von der Sparkasse Odenwaldkreis, nach Hause gehen. Wer es sein wird, entscheidet das Publikum am Abend der Preisverleihung, die im August stattfinden wird. Die Jury bestimmt lediglich die drei besten Beiträge, die Reihenfolge auf dem Treppchen legt das Publikum fest. Für den Zweit- und Drittplatzierten gibt es ein dreitätiges „Waidmannsheil-Arrangement“ für zwei Personen bzw. ein „Forsthaus-Menü“ für zwei Personen. In den Alterskategorien des Jugendwettbewerbs gibt es „Odenwald-Boxen“ für die jeweils besten drei.

Interessierte können sich über die Homepage des Odenwaldkreises www.odenwaldkreis.de (Aktuelles / Krimischreibwettbewerb) sowohl den Ausschreibungsflyer, die Ausschreibungsvorgaben als auch die Vorlage für den Kurzkrimi sowie die entsprechende Einverständniserklärung unter Downloads herunterladen. Beiträge können direkt an krimi@odenwaldkreis.de (Erwachsenen-Schreibwettbewerb) oder Junior-krimi@odenwaldkreis.de (Jugend-Schreibwettbewerb) geschickt werden. Bei Fragen steht Ute Naas vom Kulturmanagement des Odenwaldkreises im Landratsamt als Ansprechpartnerin zur Verfügung unter Telefon 06061/70-217 bzw. E-Mail u.naas@odenwaldkreis.de.

Pro Autorin bzw. Autor darf nur ein Beitrag eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 31. März 2022 (es gilt das Datum des Poststempels oder des E-Mail-Eingangs). Alle Wettbewerbsbeiträge müssen als Dateien im Format MS-Word zusammen mit den Kontaktdaten eingereicht werden. Alternativ können Texte auch auf CD-ROM auf dem Postweg an den Kreisausschuss des Odenwaldkreises, Kulturmanagement, Kennwort: Krimi-Schreibwettbewerb, Michelstädter Straße 12, 64711 Erbach, gesendet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(Text: PM Odenwaldkreis)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben