Zeugensuche nach versuchtem Raub in Offenbach

46
(Symbolfoto: magnusguenther auf Pixabay)

Er wollte ein Auto kaufen und “erhielt” stattdessen Pfefferspray. Ein 54 Jahre alter Mann ist am Dienstagabend (11.) in der Krimmerstraße in Offenbach Opfer eines versuchten Raubes geworden.

Zwecks Ankauf des in einem Onlineportal inserierten Wagens hatte sich der aus Frankfurt stammende Geschädigte mit dem vorgeblichen Verkäufer in Höhe der Hausnummer 14 verabredet. Dort wurde er dann von einem Mann Anfang 20 mit längeren blonden Haaren empfangen, der mit Jeans und enganliegender dunkler Jacke bekleidet war. Doch anstatt des versprochenen Autos erwartete den Frankfurter eine völlig unerwartete und ganz offensichtlich geplante Aktion: Augenblicklich später kam ein zweiter Unbekannter mit dunkler Kapuzenjacke, Mütze und blauem Mund-Nasen-Schutz dazu, sprühte dem 54-Jährigen unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht und versuchte, in dessen Jackentasche zu greifen. In dieser hatte der Frankfurter die Kaufsumme für das Fahrzeug in Höhe von 2.000 Euro stecken.

Dem Geschädigten, der bei der Reizgas-Attacke leicht verletzt wurde, gelang es jedoch, sich in Besitz des Bargelds zu halten. Das Räuber-Duo ging schließlich leer aus und flüchtete in Richtung Domstraße.

Die Kripo in Offenbach bittet nun um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234.

(Text: PM Polizei Südosthessen)

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Name bitte hier reinschreiben