Oberursel-Oberstedten: Mögliche Giftköder ausgelegt

162
(Symbolfoto: Szabolcs Molnar auf Pixabay)

Der Hund einer 70-jährigen Frau aus Oberursel musste am Mittwoch (12.) mit akuten Vergiftungserscheinungen von einem Tierarzt behandelt werden und zur Überwachung in der Praxis bleiben.

Die Untersuchung ergab, dass das Tier höchstwahrscheinlich Rattengift zu sich genommen hat. Dieses wurde vermutlich als Giftköder im Bereich “Zu den Schreiergärten” ausgelegt. Eine Absuche des Bereichs durch die Polizei ist erfolgt, es konnten aber keine weiteren Giftköder aufgefunden werden.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Bad Homburg geführt. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Telefonnummer 06172 / 120 – 0.

(Text: PM Polizei Westhessen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben