Odenwaldkreis: 7-Tage-Inzidenz geht abermals zurück

55
Ein Abbild des Coronavirus (Symbolfoto: CDC auf Unsplash)

Am Samstag (26.02.) hat das Gesundheitsamt 29 neue positive Corona-Testergebnisse registriert; die Gesamtzahl beträgt somit 16.556. Als genesen gelten 234 weitere Personen, insgesamt sind es nun 15.087. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 211. Der Infektionssaldo liegt bei 1.258.

Das Robert Koch-Institut errechnet für den Odenwaldkreis eine 7-Tage-Inzidenz von 1.035,6 (Stand 27.02., 00:00 Uhr). Das Gesundheitsamt erfasste in den vergangenen sieben Tagen 1.002 neue Corona-Infektionen. Mit 425 gab es die meisten in Erbach/Michelstadt (Erbach 172, Michelstadt 253), gefolgt von der Unterzent mit 244(Höchst 114, Breuberg 51, Lützelbach 79). In Mossautal/Oberzent gab es 144 Fälle (Mossautal 19, Oberzent 125), in Bad König/Brombachtal 97 (Bad König 67, Brombachtal 30) und im Gersprenztal 92 (Reichelsheim 50, Brensbach 28, Fränkisch-Crumbach 14).

Auf der Corona-Station im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis (GZO) in Erbach werden aktuell 13 Patienten behandelt, davon drei auf der Intensivstation. In Kliniken außerhalb des Kreises befinden sich 13 weitere Personen.

Gemäß dem Robert Koch-Institut beträgt die Hospitalisierungsinzidenz in Hessen 6,63 (Stand 26.02.). Laut dem Land Hessen sind 215 Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt, davon 192 Patienten mit einer bestätigten Infektion.

(Text: PM Odenwaldkreis)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben