Wiesbaden: Impfstation in DKD Helios Klinik passt Öffnungszeiten an Novavax-Angebot an

110
(Symbolfoto: Pixabay)

In der DKD Helios Klinik, Aukammallee 33, werden seit Mittwoch, 2. März, für alle Bürgerinnen und Bürger auch Novavax-Impfungen angeboten. Die Öffnungszeiten wurden an das neue Angebot angepasst. Die Öffnungszeiten der Impfstationen im Luisenforum, in Erbenheim, im Schelmengraben sowie in Biebrich ändern sich nicht.

In der DKD Helios Klinik können sich Bürgerinnen und Bürger montags von 13 bis 16 Uhr und mittwochs von 9 bis 13 Uhr sowohl mit mRNA-Impfstoffen (Biontech, Moderna) impfen lassen als auch mit dem rekombinanten Proteinimpfstoff Novavax. Kinder und Erwachsene werden dienstags von 9 bis 13 Uhr sowie freitags und donnerstags von 13 bis 19 Uhr mit mRNA-Impfstoffen geimpft. Für alle Impfungen in der der DKD wird ein Termin benötigt. Termine können unter 0611/319292 vereinbart werden. Bei den Impfstationen im Luisenforum, in Erbenheim, im Schelmengraben sowie in Biebrich wird kein Termin benötigt. Bürgerinnen und Bürger können dort spontan zur Impfung vorbeikommen.

Schließung von Impfstationen Ende März

Die Impfstationen in Erbenheim, im Schelmengraben sowie in Biebrich werden wie angekündigt voraussichtlich Ende März schließen, da die Nachfrage nach Impfungen dort nur noch sehr gering ist. Bis zur Schließung sind sie montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 17 Uhr geöffnet, mittwochs von 12 bis 20 Uhr. Die Impfstationen im Luisenforum und in der DKD Helios Klinik sollen bis zum 30. September geöffnet bleiben.

Zusätzlich zu den stationären Angeboten sind weiterhin mobile Impfteams unterwegs. Sie führen Impfaktionen in Einrichtungen der Alten- und Pflegehilfe, Gemeinschaftsunterkünften und Wohnheimen durch. Sie werden auch für Hausbesuchen bei Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen eingesetzt. Termine für einen Hausbesuch können unter wiesbaden.de/coronavirus (Impfen und Impfstationen) vereinbart werden. Auf der städtischen Homepage stehen auch weitere Informationen rund um Corona-Impfungen zur Verfügung. Im Geoportal können unter geoportal.wiesbaden.de/kartenwerk/application/corona die wichtigsten Informationen zu den Impfstationen nicht nur in Deutsch, sondern auch in Türkisch, Polnisch, Rumänisch, Italienisch, Bulgarisch, Arabisch, Griechisch, Englisch und Russisch abgerufen werden.

(Text: PM Landeshauptstadt Wiesbaden)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben