Münster: Große Hilfsbereitschaft bei DRK-Spendenaktion für die Ukraine

107
Waltraud Schneider, Wolfgang Schneider, Rita Gille und DRK Ortsvereinsvorsitzender Jürgen Gille verpackten und sortierten die medizinischen Spendengüter für die Ukraine. (Foto: DRK Münster)

„Spendenbereitschaft war enorm“

Obwohl die Vorlaufzeit nur kurz war, folgte der DRK Ortsverband Münster einem Aufruf des Kreisverbands Dieburg und organisierte kurzerhand eine Sammelaktion letzten Samstag im Büro am Feuerwehrhaus in Münster. Gefragt waren medizinische Güter wie Medikamente, Kanülen, Verbandsstoffe, Schutzkleidung und Gehhilfen.

Viele Menschen sind gekommen, sodass ein Pkw-Kombi und ein Kleinbus mit dringend benötigten Gütern vollgepackt werden konnten. Jürgen Gille, Vorsitzender des Ortsvereins Münster freut sich: „Es kamen Menschen, die extra Medikamente gekauft hatten, um sie uns vorbeizubringen“. Zuvor habe er bereits Kontakt zu Gewerbetreibenden aufgenommen und unter anderem eine Spende von 100.000 FFP2-Masken erhalten. Den Weitertransport und die Disposition der Waren übernimmt nun der Kreisverband und kanalisiert die gespendeten Hilfsmittel weiter an die richtigen Stellen.

(Text: PM Gemeinde Münster/Hessen)

Hinterlasse eine Antwort

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Name bitte hier reinschreiben