Da geht kein Schuss nach hinten los: Krav Maga Smartfighting

146

Nach coronabedingter Pause wurde unter der Leitung von Mark und Carsten von Krav Maga Smartfighting_rheinmain in Offenbach wieder ein Seminar angeboten, in der es rund um die Schusswaffe ging. Im ersten Ausbildungsblock wurden den Teilnehmer:innen mehrfach Optionen einer sinnvollen Verteidigung vermittelt, die das Ziel haben, unverletzt und mit Eroberung der Waffe aus einem Konflikt zu gehen. Im zweiten Teil ging es dann auf den Schießstand nach Sprendligen. Hier wurde unter höchsten Sicherheitsstandards mit verschiedenen Waffen auf vorgegebene Ziel geschossen. Sicherlich war ein Höhepunkt mit einer entsprechender Grifftechnik, bei bei einer Schreckschusspistole ein weiteres Austreten von Munition zu verhindern. Ein wertvolles Seminar ging mit großer Zufriedenheit zu Ende und mit der klaren Gewissheit, nicht die Waffe könnte ein Problem sein, sondern die Person die sie in der Hand hält. Daher muß es wohl überlegt sein, inwieweit man zu diesen Verteidigunstechniken greift oder dem Angreifer seine Geldbörse oder Auto überläßt.

Mehr Informationen auch unter https://krav-maga-smartfighting.de

Sicheres Entwenden der Waffe!