Vereinsring Rai-Breitenbach e.V.

25

25 Jahre Vereinsring

Der Vereinsring wurde am 25.04.1997 auf Grund der anstehenden 1.200 Jahrfeier 1998 des Stadtteils Rai-Breitenbach gegründet. Mitglied im Verein sind die Kultur-, und Sportgemeinde. der Verschönerungsverein und Dorfgemeinschaft, der Obst- und Gartenbauverein Neustadt/Rai-Breitenbach , der Radfahrverein Wanderlust und der Schützenverein sowie fördernde Mitglieder. Anfangs war noch die Theatergruppe „Die Gaukler“ mit dabei. Im Jubiläumsjahr unseres Stadtteils gab es ein großes Fest, verbunden mit zahlreichen Veranstaltungen, die ganzjährig stattfanden. Seit dieser Zeit organisieren wir in Abstimmung mit den örtlichen Vereinen verschiedene Veranstaltungen, die zum Teil auch fester Bestandteil im Veranstaltungskalender sind. Unter Regie von Ehrenfried Hobbach und mit großem Zuspruch gründete man 1999 die „Philatelisten im Breuberger Land“. So finden bis heute in Rai-Breitenbach Briefmarkentauschtage statt, die Sammler aus nah und fern zu uns anlocken. Auch gab es in Vergangenheit zahlreiche Odenwälder Großtauschtage in der Breuberg-Halle im ST Neustadt. Die zum Jubiläumsjahr initiierte Dorfweihnacht ist seit dieser Zeit fester Bestandteil in unserem Ort. Diese wird alljährlich am Dorfzentrum organisiert, seit 2001 alle zwei Jahre mit „lebenden Stationen“ wie sie in der Weihnachtsgeschichte beschrieben ist. Im Jahr 2002 war der Hessische Rundfunk vor Ort und hat diese live im Fernsehen übertragen. Zahlreiche Aufgaben und viel Kultur standen seit Gründung an: So wurde die 175-Jahrfeier des Gasthauses Krone vom Vereinsring sowie das Dorfgemeinschaftsfest im Jahre 2010 organisiert. Weitere Aktivitäten waren 2013 die Übernahme vom Dienst beim 35. Neustadt-Treffen sowie die Soccer-Turniere 2014 und 2015. Die Beleuchtung rund um den Dorftreff hat der Verein auf eigene Kosten finanziert. Beim Umbau der alten Schule zur Lagerung der städtischen Bühne/Bühnenzelt haben wir aktiv mitgearbeitet. Auch fanden zahlreiche Ausflüge wie die Fahrt zur Expo nach Hannover, zum Frankfurter Flughafen und zur Cannstatter Wasen sowie Brauereibesichtigungen regionaler Brauereien statt. Es etablierte sich die Maiwanderung als fester Bestandteil im Veranstaltungskalender. Alljährlich wird die Kerbredd am Dorfplatz organisiert. Die Sportler der örtlichen Vereine werden gemäß der Geschäftsordnung finanziell unterstützt und die in der Satzung festgelegten Vereine bekommen von den erwirtschafteten Geldern Spenden vom Vereinsring ausbezahlt. Als neue fest im Veranstaltungskalender integrierte Veranstaltung ist die Maibaumaufstellung. Diese wird immer am 30.04. am Dorfzentrum ausgerichtet. Dank an dieser Stelle dem Forstgut Breuberg für die Bereitstellung wann immer etwas aus dem Wald benötigt wird. Dies ist nicht selbstverständlich. Auch Danke an Boris Hähnel für die Mithilfe und Unterstützung. Zur Durchführung der Veranstaltungen wurden im Laufe der Zeit immer mehr Vereinsgegenstände (wie Vereinsbuden, etc.) nicht nur für den Vereinsring, sondern auch für alle Vereine des Ortes angeschafft. Die Lagerung erfolgte mal da und dort. Aus diesem Grund haben sich die Vereine überlegt eine hierfür eigene Lagerhalle zu bauen. Hierzu hat man zusammen mit der Stadt Breuberg einen geeigneten Platz unterhalb des Kindergartens neben dem Dorfplatz gefunden. Die Planungen und Gespräche gab es bereits seit 2016. Die Planerstellung und Umsetzung erfolgte dann im Jahr 2020. Seitdem wird dort alles gelagert und kann von jedem Verein genutzt werden. Corona bedingt konnte man die letzten beiden Jahre keine Veranstaltung durchführen und auch die Lagerhalle nicht einweihen. In diesem Jahr besteht der Vereinsring 25 Jahre. Dieses Jubiläum soll nach Abstimmung im Vorstand gebührend gefeiert werden. So hat man beschlossen die Feierlichkeit am 30.04. im Rahmen der Maibaumaufstellung mit Einweihung der Lagerhalle durchzuführen. Das alles wurde dann auch so in die Tat umgesetzt. Am  Samstag vor dem 1. Mai war es dann soweit. Nach dem Aufbau am Dorfplatz konnte dann mit der Einweihung inkl. Sektempfang an der Halle begonnen werden. Hierzu waren als Ehrengäste Landrat Frank Mattiaske, Bürgermeisterin Deirdre Heckler sowie der ehemalige Bgm. Jörg Springer, die Mitglieder des Vorstandes und die Vereinsvorsitzenden eingeladen. Urlaubsbedingt musste der Landrat leider absagen, hat aber als Gastgeschenk einen Spendenscheck dem Verein für sein bürgerliches und ehrenamtliches Engagement übersendet. Hierfür sprach der Vorsitzende seinen Dank aus. Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Karlheinz Uhrig resümierte er die Vorgeschichte bis zur Vollendung der nun errichteten Lagerhalle. In seiner Rede hob er besonders den unermüdlichen Einsatz zahlreicher Rai-Breitenbacher sowie der Vorstandsmitglieder und weiteren Helfer im Ort hervor. Diese Unterstützung hat dem Verein erhebliche Kosten erspart. Als „kleines Dankeschön“ wurde jedem der betreffenden Personen bereits im Dezember 2020 ein Präsent überreicht. Von Beginn an bis zur endgültigen Fertigstellung der Halle wurden insgesamt 240 Arbeitsstunden aufgewendet. Hinzu kommen noch zahlreiche Sitzungen und Treffen. Zum Schluss seiner Ausführungen dankte er den Rawischer Kerweburschen und -mädels für die Übernahme der Bewirtung zur Einweihung. Im Anschluss wurde dann im Rahmen des 25jährigen Jubiläums die Maifeier am Dorfzentrum eröffnet. Die Breuberg-Musikanten spielten ab 17:00 Uhr und unterhielten die Besucher mit Blasmusik. Unsere zahlreich erschiene Dorfjugend schmückte den 14m hohen Baum, der danach seinen Platz am Dorfzentrum fand. Während der Veranstaltung gab es eine Laudatio über „25 Jahre Vereinsring“ durch den 1. Vorsitzenden. Während der Veranstaltung gab es noch eine Ehrung für Karlheinz Uhrig. Dieser ist seit Gründung an 1. Vorsitzender des Vereins. Auch seiner Ehefrau Anita wurde recht herzlich gedankt. Zum Schluß der Veranstaltung bedankten wir uns bei den zahlreichen Helfern sowie den Besuchern, die trotz des „widrigen“ Wetters gekommen sind.

Im Auftrages des Vorstandes

Karlheinz Uhrig

Vereinsring Rai-Breitenbach e.V.

  1. Vorsitzender