In der Wendelinus – Grundschule Klein-Umstadt stand „Zaubern mit dem Tischtennisball“ auf dem Plan

26

Zuerst waren Balance, Koordination und Ballgefühl beim TischtennisAktionstag
gefragt. Anschließend kamen die Kinder der Wendelinusschule im GroßUmstädter
Stadtteil KleinUmstadt nicht mehr aus dem Staunen heraus. Michelle Kalbfleisch
und Ursula LuhFleischer, die beiden Tischtennistrainerinnen des Nachwuchses des
TSV 1909 KleinUmstadt, und Kreisschulsportbeauftragter Alexander Schwarzbach
zeigten den Grundschulkindern, was man mit Übung alles mit dem Tischtennisball
machen kann.

Ausgerüstet mit Luftballons, Schlägern und Bällen kam das Trainertrio morgens auf
den Schulhof. Die Steinplatte war der feste Anlaufpunkt während des Schultages.
Alle Klassen kamen nach und nach vorbei und ohne lange Vorrede ging es gleich mit
Schläger und Luftballon in der Hand los. Der Wind erwies sich teilweise als ganz
fieser Gegner. Alle Kinder meisterten die Tücken des Spielens mit dem Luftballon im
Wind. So gut vorbereitet wurden die Tischtennisbälle ausgepackt. Schnell merkten
die Kinder, dass nun viel weniger Kraft und viel mehr Gefühl gefragt waren. Der Ball
musste auf dem Schläger balanciert und später getippt werden.

Kurz vor dem Pausengong hieß es dann noch: Zaubern mit dem Tischtennisball.
Michelle Kalbfleisch und Ursula LuhFleischer zeigten am Steintisch, wie Tischtennis
aussehen kann, wenn man fleißig übt. Trotz Rückenwind durfte natürlich auch die
Ballonabwehr nicht fehlen und brachte nicht nur die Kinder ins Staunen. Auch die
beiden Schulziegen, Keks und Krümel, und das Eichhörnchen wunderten sich über
die ungewohnte Aktion auf dem Schulhof.

Während des Aktionstages schauten der Erste Vorsitzende Wilhelm Handen und der
TischtennisAbteilungsleiter Reinhold Röttger auf dem Schulhof vorbei. Sie zeigten
sich beeindruckt, mit wie viel Spaß die Kinder bei der Sache waren. Die TSV
Trainierinnen freuen sich viele Gesichter in den kommenden Wochen im
Vereinstraining, immer freitags von 17:30 bis 18:30 Uhr für Anfängerinnen und
Anfänger in der Turnhalle der Wendelinusschule wiederzusehen.

Finanziert wurde der Aktionstag der TischtennisAbteilung des TSV 1909 Klein
Umstadt an der Wendelinusschule durch die MOVE Kampagne, die große
Bewegungskampagne der Deutschen Sportjugend. Ziel ist es Kinder und
Jugendliche zu erreichen, die bisher noch keinen Zugang zum Sport gefunden
haben, ihnen die Möglichkeit geben in den Verein hineinzuschnuppern, Sportarten
auszuprobieren und sich mit viel Spaß zu bewegen