Grasshoppers: Erster Dämpfer in Fulda

20
David Nassos beim Slide zur Base

Erbach mit 4:9 Niederlage gegen Fulda Blackhorses

Nur noch auf Tabellenplatz drei fanden sich die Erbacher Baseballer wieder nach der Rückkehr vom Auswärtsspiel bei den Fulda Blackhorses. Nach den beiden vergangenen Siegen wollte bei der 4:9-Niederlage in der Rhön bei den ersatzgeschwächten Odenwäldern so gar nichts recht zusammenpassen.

Mit einer Minimalbesetzung von neun Mann starteten die Odenwälder mit Luis Freitag als Werfer, die Blackhorses begannen mit Pitcher Gallus. Freitag konnte in der ersten Defensive zwar drei Batter ausstriken, musste aber auch drei Singles und ein Triple zur frühen 2:0 Führung der Gastgeber hinnehmen. Die Grasshoppers reagierten verschlafen und fanden keine Mittel gegen ordentliches Pitching und eine schwer interpretierbare Strikezone.

Der Ausgleich im 3. Inning durch Hits von Freitag und David Nassos hätte durchaus zu einer Führung werden können, die Gäste verpassten es jedoch die zwei verbliebenen Runner über die Homeplate zu schicken. Fulda wechselte den Pitcher und eroberte sich eine 6:3 Führung zurück, nachdem Johann Gelhorn mit einem Triple für die Südhessen und Jose Travieso mit einem Homerun für die Osthessen Highlights setzen konnten. Im siebten Inning machte sich dann endgültig die nicht vorhandene Ersatzbank der Grasshoppers bemerkbar: Körperlich, sowie mental schien nun immer weniger zu stimmen, sodass nach dem 9. Inning ein 9:4 Endstand auf dem Scoreboard stand.

In der Offensive wussten mit Abstrichen Johann Gelhorn (Single, Triple) sowie Nassos und Freitag (jeweils zwei Singles) zu gefallen.

Bereits am Pfingstsonntag können sich die Erbacher revanchieren: Fulda ist zu Gast am heimischen Baseballfeld in Erbach. Spielbeginn ist 13:00 Uhr.

David Nassos beim Slide zur Base