Letzte Hilfe Kurs für Kinder und Jugendliche

29

Unterstützung und Orientierung bei der Begleitung schwerkranker Menschen

Der Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Johanniter bietet ab 2022 einen weiteren Kurs für Kinder und Jugendliche im Alter von 8-16 Jahren an. Damit gehen die Johanniter ein Tabuthema an, denn die vorherschende Meinung ist noch immer: warum sollen sich Kinder mit dem Sterben auseinandersetzen? Meist wird von den Eltern aus Angst oder falschem Schutz vermieden mit den Kindern darüber zu sprechen wenn ein Angehöriger geht oder gegangen ist. Doch ist das richtig? Die Johanniter möchten mit dem Kurs die Angst davor nehmen sich zu verabschieden und vermitteln, was auch diese Altersgruppe schon für andere Menschen am Ende des Lebens tun kann.

Der nächste Kurs für Kinder und Jugendliche findet am Juli 2022, von 10 bis 14 Uhr im Familienzentrum Rödermark in der Liebigstraße 65, 63322 Rödermark statt.

Christina Dölle Leiterin des Lacrima-Projektes, beschreibt das Angebot: „Es ist uns wichtig, den sensiblen Themen, über die Erwachsene nicht gerne mit ihren Kindern sprechen, Raum zu geben und diese kindgerecht zu vermitteln.“ Wenn es Eltern schwerfällt zu erklären was mit Oma oder Opa gerade passiert, unterstützen die Johanniter mit diesem Kurs vorbereitend.

Basiswissen und Orientierung

Der Kurs richtet sich Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 16 Jahren und möchte Ihnen Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden und deren Angehörigen zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

 Wie geht Abschiednehmen?

Im Kurs wird nicht nur über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens gesprochen, es werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz erläutert. Interaktiv und spielerisch werden viele Grundsätze, auf das jeweilige Alter der Kinder und Jugendlichen zugeschnitten, erarbeitet. Mögliche Beschwerden, die Teil des Sterbeprozesses sein können, werden thematisiert angesprochen und was auch Kinder schon tun können, um das Wohlbefinden des Kranken zu stärken. Abschließend wird gemeinsam überlegt, wie man Abschied nehmen kann und Möglichkeiten und Grenzen werden besprochen. Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten (Modulen) zu jeweils 45 Minuten.

Die Moderation erfolgt durch erfahrene und zertifizierte KursleiterInnen. Der Kurs kann in der Schule, im Konfirmandenunterricht oder zu anderen Anlässen angeboten werden.

Inhalte:

  • Modul 1: Sterben ist ein Teil des Lebens
  • Modul 2: Vorsorgen und Entscheiden
  • Modul 3: Leiden lindern
  • Modul 4: Abschied nehmen

Termine immer von 10 bis 14 Uhr (Dauer 4 Unterrichtseinheiten)

  • 2. Juli 2022 Familienzentrum Rödermark in der Liebigstraße 65, 63322 Rödermark
  • November 2022 Mütterzentrum, Martin-Bihn-Straße 11, 63110 Rodgau

Die Kurse sind für jeden geeignet. Um Anmeldung wird gebeten.

Kosten:

10 Euro Unkostenbeitrag pro teilnehmendem Kind.

 Mehr Informationen zum neuen Kurs für Kinder- und Jugendliche gibt es bei den Johannitern auf der Internetseite www.joahnniter.de/offenbach oder telefonisch unter 06106 8710-24. Um Anmeldungen wird gebeten an: lacrima.offenbach@johanniter.de