Wo ist Behle? Nein, wo sind die Verantwortlichen des Sportamtes – ein weiterer Megaflop in Eberstadt!

65

Mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung hat man bewiesen, dass der Bau des Modauzirkels ein Erfolg wurde. Der Platz wurde auch von Schulen so gut angenommen, dass der Besitzer der Herstellerfirma Playfit, Mansour Nader, noch zwei weitere Sportelemente stiftete. Diese wurden an Odin Lott geliefert. In Absprache mit dem Sportamt und einer Begehung entstand die Idee unter fachkundiger Anleitung mit Unterstützung von Trainierenden diese dort zu befestigen. Soweit so gut. Nun stellt sich aber der Leiter des Sportamtes quer. Dass natürlich auch die fleißigen Mitarbeiter der Darmstäder Sportstätten GmbH diese arbeiten verrichten können, wäre auch akzeptabel. Wobei es schon interessant ist, dass beim Bau der Pumptrackanlage in Eberstadt ausdrücklich die Stadt wünscht, dass sich Bürger:innen beim Bau beteiligen sollen und beim Modauzirkel ist es nun unterwünscht. Trotz der Bemühungen um Klärung von Herrn Lott, die seit mehreren Wochen gelagerten Geräte abzuholen und einzubauen, zeigt einmal mehr (siehe auch Verschmutzung des Geländes am Modauzirkel), dass den Verantwortlichen eigentlich alles egal ist. Auf der einen Seite heißt es, es muss etwas gemacht werden, dass auch junge Leute ihre Energien sinnvoll einsetzen können und dann lagern sinnfrei gespendete Geräte bei einer Privatperson. Eigentlich geht man davon aus, dass die Verwaltung und Ämter für den Bürger da sind. Der Stadtgorilla hält aber wieder mal fest: Wer derart Bürgerwillen und Bürgerengagement missachtet, der sollte ähnlich wie beim Schwarzfahren mal kräftig zur Kasse gebeten werden!