Grasshoppers: Insektentreffen mit negativem Ausgang

14
Starke Offensive der Gastgeber: Erbach zieht erneut den Kürzeren
Starke Offensive der Gastgeber: Erbach zieht erneut den Kürzeren

Erbach verliert Auswärtsspiel in Rüsselsheim mit 15:22

Mit einer weiteren Niederlage im Gepäck kehrten die Odenwälder Baseballer vom Auswärtsspiel bei den Rüsselsheim Moskitos zurück.15:22 hieß es am Ende aus Sicht der Grasshoppers, die mit dieser neuerlichen Niederlage die unrühmliche Negativserie fortsetzen.

Luis Freitag startete als Pitcher gegen die Rüsselsheimer, Willi Gröner gab sein Debüt als Catcher. Die Gäste erwischten einen schlechten Start, gingen zu Beginn dreimal Strikeout und mussten in der Verteidigung drei Runs schlucken. Ab Inning zwei klappte es dann aber am Schlag und die Odenwälder gingen bis zum Ende des vierten Innings mit 5:11 in Führung. Das fünfte Inning sorgte für Spannung, Erbach konnte zwar auf 5:14 erhöhen, die Opelstädter fanden aber nun ein Mittel gegen das Pitching der Grasshoppers und konnten in den nächsten zwei Innings 8 Runs aufholen. Erbach wechselte ihren Pitcher, doch auch Johann Gelhorn konnte keine Struktur in die Defensive bringen. Aus Mangel an Alternativen musste wieder Freitag beim Stand von 14:15 übernehmen. Im achten Inning brach dann bei den Kreisstädtern jeglicher Widerstand zusammen: Die Moskitos überrollten die Gastmannschaft und scorten neun Runs durch einige Hits und viel zu viele Unsicherheiten in der Erbacher Defense.

Am Ende stand ein 15:22 auf dem Scoreboard – ein Ergebnis mit dem wohl nur die wenigsten gerechnet hatten.

Starke Offensive der Gastgeber: Erbach zieht erneut den Kürzeren
Starke Offensive der Gastgeber: Erbach zieht erneut den Kürzeren

Kommenden Samstag treten die Grasshoppers bei der zweiten Mannschaft der Bad Homburg Hornets an, welche zwar in der Tabelle auf dem vorletzten Platz stehen, ihre letzten beiden Spiele aber gewinnen konnten.