Waldbrand bei Münster

3029
Foto: K. Reiß
Foto: K. Reiß

Zu einem großflächigen Waldbrand ist es am Samstag (13.08.) in Münster bei Dieburg gekommen. In Ortsteil Breitefeld brennen über 20 Hektar Wald. Die Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen. Durch die dort ehemals bestehende Munitionslagerstätte (Muna) ist das Areal stark mit Blindgängern verseucht und daher unzugänglich. Aktuell sind über 400 Einsatzkräfte aus ganz Südhessen und Frankfurt vor Ort. Auch mehrere Löschhubschrauber sind im Einsatz. Es wird damit gerechnet, dass die Löscharbeiten noch Tage dauern werden.

Aktuell ist im Hauptstützpunkt Dieburg ein Bereitstellungsraum eingerichtet: Mehrere Feuerwehren (zum Teil aus Bayern und Baden-Württemberg) befinden sich hier in Bereitstellung für den geplanten Abmarsch nach Münster.