Wiesbaden: Tatverdächtiger nach brutalem Angriff im Bahnhofsgebäude in Untersuchungshaft

96
(Symbolfoto: cocoparisienne auf Pixabay)

Nachdem in der Nacht zum Dienstag, 30. August, im Wiesbadener Bahnhofsgebäude eine 65-jährige Frau durch einen Tritt gegen den Kopf so schwer verletzt wurde, dass sie in eine Klinik gebracht werden musste, ist es der Polizei nun gelungen, den mutmaßlichen Angreifer festzunehmen.

Der 35-jährige rumänische Staatsbürger konnte nach einer Auswertung der Videoaufzeichnungen als Tatverdächtiger identifiziert werden. Nach einer Abstimmung mit der Wiesbadener Staatsanwaltschaft wurde die Tat als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft und ein Untersuchungs-Haftbefehl gegen den wohnsitzlosen 35-Jährigen erwirkt. Am Montag, 5. September, gelang es Zivilkräften der Wiesbadener Polizei dann schließlich, den gesuchten Tatverdächtigen im Innenstadtbereich zu lokalisieren und festzunehmen. Er wurde am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in Untersuchungshaft genommen.

(Text: PM Polizei Westhessen)