RADBALL-Turnier beim RSV Hähnlein

72
16 Spieler tummelten sich in der Radsporthalle und kämpften bei dem Old-Boy Cup um Punkte. „Es war ein spektakuläres Turnier“, fasst Gido Heß den Samstag zusammen. Vor allem durch den Mix von verschiedenen Altersklassen, gab es etliche spannende Duelle.
Auch die „alten Hasen“ zeigten ihr technisches Können, Akrobatische Verrenkungen machen die alten Knochen meist nicht mehr mit. Die eine oder andere schlitzohrige Aktion aber war in den Spielen zu Sehen.
Für die Zuschauer gab es unzählige spektakuläre Szenen in den Partien.
Alle Crash verliefen ohne große Verletzungen.
Die Teams am Start wollen nicht nur den Goldenen-Lenker gewinnen, sondern auch ihren Spaß haben.
Die Sportlerinnen und Sportler des RSV Hähnlein sorgten für faire Spiele und einen reibungslosen Ablauf des Turniers.
Die Organisatoren stellten für die Auslosung möglichst gleichstarke Mannschaften, die im Spielmodus „jeder gegen jeden“ gegeneinander antraten.
Die Begeisterung der Zuschauer war riesengroß und entlud sich in lautstarkem Anfeuern der Mannschaften.
Gekämpft wurde bis zur letzten Sekunde und oft entschied ein knapper Vorsprung das Spiel.