Radpolo-Bundesliga: Ginsheimer Polo-Damen für DM qualifiziert

34

Entscheidung fiel beim Final Six in Darmstadt
Darmstadt, den 10.9.2022

Erstliga-Radpolo-Damen der RSG Ginsheim qualifizieren sich für’s Finale der diesjährigen Deutschen Hallenradsport-Meisterschaft am 8./9. Oktober in Mainz. Durch die Absage des RV Etelsen kämpften am Samstag, den 10.September nur noch fünf Teams um die begehrten DM-Startplätze. Gleich zu Beginn ihres ersten Spiels gegen VC Darmstadt mussten Anna und Lisa Guthmann von der RSG Ginsheim einem 0:1 hinterherfahren, konnten dann aber schnell ausgleichen. Es entwickelte sich ein kämpferisches Spiel, sodass der 3:3 Halbzeitstand gerechtfertigt war. In der zweiten Halbzeit fielen keine Tore mehr. Es blieb beim 3:3.

Im Zweiten Spiel gegen RSV „Frisch Auf“ Jänkendorf fanden die RSG-Damen nicht in ihr Spiel, sodass es bis drei Minuten vor Ende 6:2 für Jänkendorf stand. Anna Guthmann war es schließlich, die eine Aufholjagd startete. Am Ende verloren die Ginsheimerinnen knapp mit 5:6 Toren. Im nächsten Spiel konnten die von Macon Meerscosmetic unterstützt en RSGlerinnen ihre Stärken zeigen. Sie gewannen gegen den Reiderburger SV nach gut  herausgespielten Toren souverän 5:2. Somit war die Deutsche Meisterschaftsteilnahme sicher!

Im letzten Spiel des Tages ging es gegen die favorisierten Damen des RSV Frellstedt. Dort zeigte sich der Trainingsrückstand der RSG Damen. Sie lagen schon zur Halbzeit 2:7 zurück, konnten in der zweiten verkürzten auf 4:8 Endstand.
Endergebnis und Teilnehmer an der Deutschen Hallenmeisterschaft 2022 in Mainz-
Gonsenheim am 8. Und 9. Oktober 2022, sind RSV Frellstedt mit Gesamtpunkten von 30, VC Darmstadt (15 Punkte), RSG Ginsheim (14 Punkte), RSV Jänkendorf (12 Punkte), sowie der ReideburgER SV der schon qualifiziert war.
Lisa Schindel