Kein Meister fällt vom Himmel: 2. DAN für Sensei Hannes Marb

109

Kampfsport muß keine Frage des Alters sein! Mit Ende 30 hat Hannes Marb an der Kampfsportschule San-Ti seine ersten Schritte in Jiu-Jitsu gemacht. Nach gut 20 Jahren und regelmäßigem Training in der Kampfsportschule in Eberstadt hat das “lebenslange Lernen” als Philosophie wieder in einer weiteren bestandenem Gürtelprüfung seinen Ausdruck gefunden. Nun konnte in der gut einer Stunde dauernden Prüfung das angeeignete Fachwissen auch umgesetzt werden. Dabei kamen neben allen optionalen Waffenangriffen (Messer, Pistole, Stock, Baseballschläger) auch Aspekte der Selbstverteidigung zum Tragen. Für den Prüfungsausschuss mit Meister Tino, Meister Tolga und Meister Siegfried waren auch neue Formen des selbst erarbeiteten Prüfungsprogrammes anregend. Und weiter geht es in der unendlich reichhaltigen Welt des Jiu-Jitsus. Glückwunsch Meister Hannes!