Jahresabschlusswanderung der Pädscherstrampler

116

Zur Jahresabschlusswanderung der Pädscherstrampler fanden sich 34 Wanderfreunde ein.

Es ging auf den Rundweg um Goddelau. Kurt Penninger führte die Gruppe zum Goddelauer Brünnchen. Da dort aber kein Wasser aus dem Brunnen kam, gab es stattdessen eine Runde Eierlikör. Weiter ging es noch durch Goddelauer Gemarkung zum Restaurant Dalmatia. Nachdem alle Bestellungen serviert waren, ergriff Kurt Penninger (Abteilungsleiter) das Wort, und hielt einen Rückblick auf das Wanderjahr 2022.

Die Einschränkungen durch Corona wirkten nicht in das abgelaufene Jahr hinein. Es konnten alle Wanderungen ohne größere Einschränkungen durchgeführt werden. Insgesamt wurden 256 km erwandert, inklusive der Fahrradtour. Übers ganze Jahr waren 283 Teilnehmer dabei. Dann wurden die fleißigsten Wanderinnen und Wanderer geehrt. Bei den Damen erreichte Gudrun Plettrichs mit 130 km den dritten Platz. Roswitha Krumb erreichte 175 km und Gisela Müller kam mit 215 km erlaufener Wanderstrecke auf den ersten Platz.

Bei den Männern lag Alfred Fischer mit 193 km auf dem dritten Platz. Den zweiten Platz erreichte Waldemar Lutz mit 232 km und Erstplazierter war Hartwig Fleißner mit 243 km.

Kurt Penninger hatte auch aufgelistet, wer wieviele Wanderungen insgesamt mitgemacht hat. Für 50 mitgelaufene Wanderungen gab es eine Urkunde für Marion Günl und Gerti Eiss. Monika Bommersheim und Ulla Groß erhielten Urkunden für 150 mitgelaufene Wanderungen. Günter Bommersheim ist schon über 200 Wanderungen und Roswitha Krumb ist bereits über 400 Wanderungen mitgelaufen. Die Urkundenverleihung war von mächtigem Applaus begleitet.

Schließlich bedankte sich Kurt Penninger als Abteilungsleiter herzlich bei den 9 Wanderführern des letzten Jahres, die jeweils eine Wandertour ausgesucht und vorgelaufen sind. Ein Sitzkissen für den Wanderrucksack war das Präsent für die Vorbereitungsarbeit.

Bei den Vorstandsmitgliedern der Wanderabteilung (Hartwig Fleißner, Roswitha Krumb und Ulla Groß) als auch bei Carsten Löschner, der die Homepage der Abteilung pflegt, bedankte sich Kurt Penninger für die Arbeit im letzten Jahr.

Reinhold Heinius, stellvertretender Vorsitzender der SG Dornheim, wandte sich ebenfalls an die anwesenden Wanderer, lobte die gute Wanderbilanz der Abteilung, das gemeinschaftliche Miteinander und wünschte weiterhin „gut Fuß“.

Auch Hartwig Fleißner ergriff das Wort. Er dankte Kurt Penninger für seine erfolgreiche Arbeit, Organisation und Verantwortung für die Abteilung.

Ein Ausblick auf das neue Wanderjahr 2023 wurde wieder in Form eines Flyers verteilt. Neue interessante Wanderrouten wecken Interesse auf neue gemeinsame Erlebnisse.