Laienspielgruppe Leeheim probt für neue Komödie “Kaufhaus in Trouble”

467
Patrick Fiederer, Jochen Heddäus, Ellen Wiesenäcker, Steffen Günther-Schmitz, Andrea Radloff, Michaela Stroh-Ihrig und Ingrid Kronawitter
Das Ensemble bei einer Probe in der BüchnerBühne Riedstadt
Das Ensemble bei einer Probe in der BüchnerBühne Riedstadt

Für die Laienspielgruppe Leeheim e.V. steht das Frühjahr immer ganz im Zeichen von Humor und Unterhaltung. Denn jedes Jahr im April inszeniert das Erwachsenenensemble des Theatervereins eine neue Komödie. Die Gruppe hat sich erneut für ein Stück aus der Feder der Autorin Winnie Abel entschieden. Seit Januar wird das heitere Stück „Kaufhaus in Trouble“ (Plausus-Verlag) wöchentlich geprobt. 

Besonders dankbar ist die Laienspielgruppe Leeheim, dass Christian Suhr von der BüchnerBühne Riedstadt erneut die Regie übernommen hat. Seit 2010 trägt Suhr mit seinem professionellen Blick, seiner langjährigen Regieerfahrung und seinen brillanten Ideen zum Erfolg der Komödien maßgeblich bei. Unter seiner Regie hat das Ensemble bereits die Figuren und die Szenen des Dreiakters erarbeitet. Der 1. Vorsitzende Jochen Heddäus sorgt als Spielleiter für einen reibungslosen Ablauf der Proben und hat auch die Arbeit hinter den Kulissen, die eine Theaterproduktion mit sich bringt, fest im Blick. Requisiten müssen angeschafft und Kostüme müssen zusammengestellt werden. Auch das Bühnenbild muss entwickelt und ausgestaltet werden. Hier packen bei der Laienspielgruppe Leeheim alle mit an und jeder bringt seine Ideen ein.

Das diesjährige Ensemble besteht aus insgesamt 10 erfahrenen Laienspielerinnen und Laienspielern. Die meisten von ihnen stehen schon seit vielen Jahren in Leeheim auf der Bühne oder bringen Erfahrung aus anderen Theatergruppen mit. Die Truppe ist daher hervorragend eingespielt und geht enthusiastisch und motiviert an die Theaterproben heran. Spielleiter Jochen Heddäus hat ebenfalls eine Rolle übernommen. Und Patrick Fiederer und Susanne Krumb müssen ihr schauspielerisches Können gleich in jeweils zwei Figuren unter Beweis stellen. Eine Herausforderung, die die beiden gerne annehmen. Begleitet wird die Gruppe von Souffleuse Ute Heddäus.

Mit dem Notstand des Einzelhandels und den entsprechenden Folgen für Beleg- und Kundschaft greift das Stück ein hoch aktuelles, gesellschaftliches Thema auf. „Die verschiedenen Charaktere, die in dieser Komödie aufeinander treffen, sorgen für ein hohes Spieltempo, was lediglich von Situationskomik unterbrochen wird. Besonders bei diesen Szenen muss selbst in den Proben immer wieder herzhaft gelacht werden“, berichtet die Laienspielerin Michaela Stroh-Ihrig, die seit 2023 Teil des Erwachsenenensembles ist.

Die Laienspielgruppe Leeheim e.V. lädt ein zum Mitlachen an zwei Theaterabenden: Die Aufführungen finden am 12. und 13. April 2024 um jeweils 19.30 Uhr in der Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim statt (An der Sporthalle 3). Einlass bei freier Platzwahl ist ab 18.45 Uhr. Am 07. März beginnt der Kartenvorverkauf. Ab dann sind die Karten für 12 EUR in der Calpam Tankstelle in Leeheim (Geinsheimer Str. 2) zu erwerben. Restkarten gibt es an der Abendkasse für 15 EUR.

Mehr Informationen unter: www.laienspielgruppe-leeheim.de