Unser Newsletter mit Leseempfehlungen für Sie (KW08)

220

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie hat meine Kollegin so schön geschrieben: Wenn die Sonne in Ihrem Herzen scheint, ist doch das Wetter egal! Da schließen wir uns gerne von sonnigem Herzen an. Immerhin hat sich heute der Regen verzogen und aus dem grauen Himmel kommt kein Nass von oben.
Wenn schon der Klimawandel die Pollen mitten im Winter zu Höchstleistungen anspornt und die Allergiker nahtlos vom grippalen Infekt zum Schniefnasen- und Triefaugenleiden übergehen müssen, dann wäre wenigstens ein wenig frühlingshafter Sonnenschein angebracht. Wenn schon Pollenallergie so früh, dann bitte bunter.

Farbe konnte man kürzlich in Frankfurt genießen, entwickelt sich die Mainmetropole doch immer mehr zur Modestadt: https://www.rheinmainverlag.de/2024/02/20/stylische-modefans-aufgepasst-fusion-design-lounge-im-skyline-plaza/

Bunt statt braun mögen es auch viele Bürger aus Rödermark, die gegen den politischen Aschermittwoch der AFD in ihrer Stadt auf die Straße gingen:
https://www.rheinmainverlag.de/2024/02/16/1000-demonstranten-zeigen-der-afd-die-rote-karte-in-roedermark/

Nicht nur werden viele Menschen derzeit von politischen Ereignissen wach- und aufgerüttelt. An vielen Dingen kann man feststellen, dass das Ende des Winterschlafs naht. Im Süden von Hessen kann man schon wieder Rikscha-Fahrten buchen: https://www.rheinmainverlag.de/2024/02/22/viernheimer-e-rikscha-erwacht-aus-dem-winterschlaf/

Und überall stehen Oster- und Frühlingsmärkte mit vielen bunten Ausstellungsstücken an; etwa hier im Dominikanerkloster in Frankfurt: https://www.rheinmainverlag.de/2024/02/17/38-frankfurter-benefiz-ostermarkt-im-dominikanerkloster/

Lassen Sie Farbe in Ihr Leben und Sonne ins Herz – das ist doch ein schöner Vorsatz für das Wochenende! Genießen Sie die Lektüre unserer Print- und Onlineprodukte – auch die sind voll vom kunterbunten Leben. Gute Unterhaltung dabei wünscht im Namen des Redaktionsteams

Silke Theurer