1111 Jahre Kassel – eine Chronik

153

Nach „Cassel-Wilhelmshöhe“ zum 300jährigen Jubiläum des Bergparks, erscheint eine neue Chronikder Stadt Kassel.

1111 Jahre Kassel – eine Chronik“ umfasst die Entwicklung der Stadt von der ersten Besiedlung bis zur Gegenwart.

Die erste Erwähnung des Königshofes Chassalla auch Chassella findet sich auf zwei Urkunden des deutschen Königs Konrad I., ausgestellt in Kassel am 18. Februar 913.

Mit diesem Datum beginnt die Chronik zum 1000jährigen Jubiläum im Jahr 1913. Heute 111 Jahre später veröffentlicht der Verlag Saphir im Stahl eine neue, erweiterte Chronik der Stadt.

Während früher kriegerische Ereignisse und dynastische Daten im Vordergrund standen, wurden neben Geschehnissen aus Politik und Kultur in verstärktem Maße Daten aus dem Wirtschaftsleben und aus dem Alltag eingebracht. Der chronologische Gang durch die Geschichte Kassels ist wahrlich nicht vollständig, vor allem weil nicht alle Quellen zugänglich waren. Viele Informationen der Chronik erscheinen heute als selbstverständlich. Andere aus der Vergangenheit sind möglicherweise verblüffend oder unbekannt.

Die neue Chronik versteht sich als interessanter Gang durch die Geschichte. Möge dieses Buch über die Geschichte Kassels Anregungen geben und Anlass sein, sich mit der Geschichte der Stadt Kassel genauer zu befassen.

1111 Jahre – eine Chronik Herausgeber Erik Schreiber

ISBN: 978-3-96286-079-0 464 Seiten 32 €