Die Darmstädter Spielschar trauert um Dieter Hübner

166
(wl) Am 4. Juni 2024 ist Dieter Hübner, der Gründer der Darmstädter Spielschar, nach schwerer Krankheit gestorben.
1958 hat er die Gruppe für Volkslied, Volkstanz und Volksmusik gegründet und bis zur Auflösung 2015 geleitet. Durch seinen Einsatz war die Darmstädter Spielschar viele Jahre ein fester Bestandteil im Kulturleben der Stadt. Es gab einen regen Austausch mit Tanz- und Gesangsgruppen der Schwesterstädte. Im Auftrag der Stadt besuchte die Gruppe Trondheim, Troyes, Alkmaar, Chesterfield, Freiberg, Bursa, Szeged, Plock, Brescia und Graz. Außerdem nahm sie auch an Folklorefestivals im In- und Ausland teil. Bei vielen regionalen Veranstaltungen war die Spielschar ein fester Programmpunkt. Als Mitglied des Heimatvereins Darmstädter Heiner gestaltete Dieter Hübner maßgeblich die Eröffnungsfeier des Heinerfestes, ebenso die Serenaden Konzerte im Herrngarten, die er auch moderierte. Das Vokalquartett der Darmstädter Spielschar bereicherte Dieter Hübner mit seiner sonoren Bassstimme.

Die Mitglieder der Gruppe treffen sich noch heute monatlich zum Gedankenaustausch beim Stammtisch. In den vielen schönen Erinnerungen wird Dieter immer einen besonderen Platz haben.