Samira aus Groß-Zimmern bekommt endlich ein behindertengerechtes Auto

113

Zur Teilnahme am täglichen Leben ist Mobilität eine nicht gerade selbstverständliche Grundlage. Samira kann nur mit Begleitung und Unterstützung mobil sein. „Die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln ist in diesem Fall ausgeschlossen. Was sie brauchte, war ein behindertengerecht umgebautes Auto. Für Samira und ihre Mutter war das finanziell überhaupt nicht machbar und bis zu diesem Erfolg war es ein langer Weg.”

-Anzeigen-

“DANKE DANKE DANKE!

Unser neues Auto, ein Caddy Maxi, ist da! Wir freuen uns wahnsinnig!

Nach zwei Jahren sind wir unserem großen Ziel schon sehr nah gekommen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen Euch zu danken und zeitgleich auf den neusten Stand zu bringen. Das Auto ist geräumig und der Rollstuhl, sowie alle anderen Dinge, die wir brauchen, passen ganz einfach „hinten rein“. Im Notfall kann ich Samira auf der Rückbank umziehen. Das erleichtert uns den Alltag sehr! Insbesondere bedanken wir uns für die Unterstützung bei den lieben und fleißigen Helfern: Bernadette Gaida von der Caritas, Diakon Martin Gölz, Peter Schatz und Dr. Dieter F. Kindermann vom Kinderhilfswerk International Children Help e.V. (ICH e.V.), Markus Pelz vom St. Josephshaus, Heike und Wolfgang Gall-Prange, Sandra Aneta Regenfelder, Gido Hess von mein südhessen, Michael Kuhn vom Paravan, Sandra Ihring, Ilona Held, Jens Held, Degenhard Krause und allen Menschen, die unsere Flyer verteilt und Spendenaufruf in den sozialen Netzwerken geteilt haben.Auch den großzügigen Spendern* wollen wir herzlich Danke sagen: Firma Rumatek, Stammtisch Gute Freunde aus Dieburg, Mitarbeiter von Heike Gall-Prange, Theatergruppe Spectaculum, Kirchenchor St. Cäcilia, Mitarbeiter der Praxis Andreas Enders, Kinderchor Kirchenspatzen, Mitarbeiter und Besucher von Luigis Golf Restaurant, allen für die Spendeneinnahmen bei Frauenfastnacht 2020 und allen Menschen, die im Dezember 2019 ihre Weihnachtsbäume beim St. Josephshaus erworben haben. Genauso herzlich bedanken wir uns bei den vielen privaten Spendern für ihre Großzügigkeit! Ohne Eure Hilfe wären wir noch lange nicht so weit gekommen! Die Anschaffung des Caddys, das war der erste, große Schritt! Im nächstenSchritt wird der Caddy umgebaut – ein speziell für Samira angepasster herausschwenkbarer Sitz sowie eine Rampe – aber eins nach dem Anderen.

Wir bleiben dran und hoffen weiterhin auf Unterstützung.

Herzliche Grüße aus Groß-Zimmern

Agnieszka Boller mit Samira

Wegen Datenschutzbestimmungen darf mir leider nicht mitgeteilt werden, wer für Samira gespendet hat. Aus diesem Grunde kann ich mich bei den vielen Spendern nicht persönlich bedanken.