Treppe der Kinderrechte an der Burg Frankenstein

26

Vor 10 Jahren bauten Schüler:innen aus Eberstadt in Kooperation mit Reinhold Diehl (Naturerlebnis Frankenstein) diese Treppe an der Rückseite der Burg Frankenstein. Für die Initiative „Kinder- und Jugendrechte in Eberstadt“ ist es selbstverständlich, dass diese wichtige Botschaft auch weiter Bestand hat.  Wanderer und Familien können sich in der Natur über die 10 wichtigsten Kinderrechte  informieren. In Eigenregie wurden Pfosten und Schilder erneuert. Stellvertretend für die Initiative freuen sich Audra Moeser und Hannes Marb, dass nun wieder „informativ“ die Stufen zur Burg Frankenstein begangen werden können. Mehr Informationen findet man gleichnamig bei YouTube oder auch auf Instagram. Es lohnt sich, denn es geht um Kinderrechte!