„Weißbier im Blut“ im Saalbaukino

20
Filmplakat

Filmplakat

Am Donnerstag, den 8.7.2021 startet der Förderverein Kommunales Kino eV Pfungstadt wieder mit seinem Kinotag am jeweils 2. Donnerstag im Monat. So läuft ab diese Woche der Film „Weißbier im Blut“, eine niederbayrische Krimikomödie mit Sigi Zimmerschied als uriger Kommissar mit Ecken und Kanten, der mehrere Mordfälle in der Provinz lösen soll. In weiteren Rollen sind Luise Kinseher und Brigitte Hobmeier zu sehen.

Die Handlung:

Einst war Kommissar Kreuzeder der beste Ermittler in Niederbayern. Doch diese Tage sind längst vorbei. Mit Widerwillen betritt er nun einen Tatort, in dem eine unidentifizierte Leiche in alle Einzelteile zerlegt wurde. Die Tatwaffe war wohl der Mähdrescher auf einem hochverschuldeten Bauernhof. Statt sich an die Lösung des Falls zu machen, verbringt der in die Jahre gekommene Kommissar seine Zeit lieber in der örtlichen Kneipe und erobert dabei das Herz der Wirtin Gerda Bichler, die ihm nur zu gern Weißbier und doppelte Obstler ausschenkt. Zwei Leichen später wächst der Druck auf den Kommissar jedoch. Die Psychologin der Polizei Frau Dr. März lässt ein Gutachten auf Berufstauglichkeit anfertigen, während der Kriminaloberrat Becker widerwillig den Fall an den Jungspund Klotz überträgt. Dabei trifft er jedoch den Nerv bei Kreuzeder, der sich mit seiner unkonventionellen Art nun an die Lösung des Falls setzt. Nicht nur Rita Falk feiert seit 2010 mit ihren Eberhofer-Romanen und Kinofilmen große Erfolge. Auch Autor und Regisseur Jörg Graser brachte die Hörspielreihe über Kommissar Kreuzeder heraus, dessen Romanverfilmung „Weißbier im Blut“ endlich 2021 mit Sigi Zimmerschied den Weg in die deutschen Kinos findet. Seither sind urige Krimikomödien aus Bayern auch in der Kinolandschaft hoch im Trend. Einlass ist um 19.30 Uhr, der Film beginnt um 20.15 Uhr im Saalbau-Kino Pfungstadt,  Lindenstr. 71. Als Beigabe gibt es diesmal einen Schluck Weißbier samt Bierbrezel. Info und Trailer sind unter www.kino-pfungstadt.de zu finden.