BSC Bensheim mit Überraschungscoup gegen Meisterschaftsfavoriten!

36
blank

Am 2. Spieltag der Bowling Gruppenliga Hessen hatte der Bowlingsportclub Bensheim Heimrecht. Die Bahnen im Bowlingcenter Bensheim sind bekannt für ein schweres Ölbild und dunkle Lichtverhältnisse. Diese Punkte stellen ein ganz wesentlichen Heimvorteil für die BSC´ler dar.

Vor Spielbeginn rief der Teamcaptain und 1. Vorsitzende des BSC, Michael Reich, seine SpielerInnen zusammen und gab als Ziel ca. 15 Punkte vor. Immerhin sind die Mainhattenbowler aus Frankfurt einer der Titelfavoriten. Alle deren Spieler haben einen höheren Ligaschnitt wie die besten Bensheimer Spieler. Doch der Heimvorteil sollte sich auszahlen…

Bereits nach den Einzeln hatten die BSC´ler 13 Punkte auf dem Konto. Das Ziel war also schon fast erreicht. Insbesondere Fahim Oriakhil spielte nach längerer Pause bei seiner Rückkehr ins Team grandios! Mit einem sehr guten 168er Schnitt gewann er 5 seiner 6 direkten Duelle und war ein wesentlicher Faktor. Denn nachdem das abschließende Teamspiel mit sensationellen 13:0 Punkten an den BSC ging, stand es fest: Der absolut unerwartete 40:33 Sieg für den Bowlingsportclub Bensheim!

Der BSC schnuppert nun sogar vorübergehend an der Tabellenspitze, aber der 2. Vorsitzende des BSC, Mark Wright, beruhigt: “Das ist eine Momentaufnahme. Wir spielen nach wie vor für den Klassenerhalt, alles andere ist unrealistisch.”

Es folgt nun eine 4-wöchige Pause und dann steigt das nächste Heimspiel im Bowlingcenter Bensheim gegen die Sportfreunde vom BC Darmstadt.blank