Ein Jahr Pflegeplatzbörse

2

Angebot für pflegebedürftige Bürger und ihre Angehörigen wird gut angenommen

 Im August 2020 gab Landrat Frank Matiaske mit der elektronischen Freischaltung der Pflegeplatzbörse den offiziellen Startschuss für ein neues digitales Angebot der Kreisverwaltung und ging damit den politischen Überlegungen auf Bundesebene voraus. Nach gut einem Jahr lässt sich ein positives Fazit ziehen.

Seit der Einführung wurde die Möglichkeit, sich online über freie Pflegeplätze im Odenwaldkreis zu informieren und bei Bedarf unkompliziert Kontakt zu den Einrichtungen aufzunehmen, von den Bürgerinnen und Bürgern gerne genutzt. Über 1.500 Besucherinnen und Besucher konnte die Pflegeplatzbörse beispielsweise in den ersten beiden Quartalen dieses Jahres verzeichnen.

Doch die Pflegeplatzbörse ist nicht nur ein zusätzliches Angebot für Betroffene und ihre Angehörigen, die kurzfristig auf Hilfe angewiesen sind. Auch für die rund 25 Einrichtungen, die ihre Angebote und aktuell verfügbaren Plätze der Kurzzeit-, Tages- und Dauerpflege auf dieser Plattform veröffentlichen, ist die Pflegeplatzbörse eine Bereicherung. Der Erstkontakt zu Ratsuchenden wird spürbar erleichtert. Darüber hinaus bietet die Website eine effiziente und kostenneutrale Werbemöglichkeit für die Unternehmen.

Dass die Vernetzung von Pflegeeinrichtungen wichtig und sinnvoll ist, unterstreicht auch das Bundesministerium für Gesundheit. So geht aus den Eckpunkten zur Pflegereform 2021 unter anderem hervor, dass Pflegeeinrichtungen ihre freien Kapazitäten und Angebote zukünftig tagesaktuell auf einer Internetplattform melden sollen. Eine Idee, die der Odenwaldkreis bereits 2018 verfolgte und den Bedarf und das Interesse an einer solchen Plattform bei regionalen Einrichtungen abfragte. Im Ergebnis wurde die digitale Pflegeplatzbörse bereits im August 2020 erfolgreich eingeführt. Seitdem lebt diese vom Engagement und der Beteiligung der Akteure vor Ort und ist auch zukünftig auf diese angewiesen, um dieses besondere Angebot für die Menschen im Odenwaldkreis aufrecht erhalten zu können.

Fragen zur Pflegeplatzbörse beantwortet Anette Kalberlah vom Pflegestützpunkt unter Telefon 06062 70-1577 oder per E-Mail: a.kalberlah@odenwaldkreis.de