Unser Newsletter mit Leseempfehlungen für Sie (KW46)

162

Liebe Leserin, lieber Leser,

im letzten Jahr um diese Zeit mussten wir noch Weihnachtsmarktabsagen im Stundentakt kurz vor angeblicher Eröffnung verkraften. Zu groß war die Angst, dass Coronaviren an Glühweintassen und Punschgläsern kleben und beim fröhlichen In-der-Kälte-Eng-Zusammenstehen durch die Luft ins nächstbeste Gesicht gepustet werden. Diese Angst ist nach gut zweieinhalb Jahren weggeatmet, denn als erprobte Impflinge, Genesene und Test-Meister fühlen wir uns dem Fiesling inzwischen überlegen. Wenn wir in diesen Tagen etwas über Corona lesen oder hören, dann fast nur noch im Zusammenhang mit wegfallenden Beschränkungen.

Wir dürfen uns also auf heimelige Märkte freuen, auf denen die Enge vielleicht auch ein bisschen für Wärme sorgt. Das ist nötig für alle Frostbeulen unter uns, denn der ganze Winter steht unter dem Energiespar-Stern. Der leuchtet zwar nicht, ist aber in guter Gesellschaft mit der restlichen, abgespeckten Weihnachtsbeleuchtung. Etwa in Frankfurt: https://www.rheinmainverlag.de/2022/11/17/der-frankfurter-weihnachtsmarkt-eroeffnet-am-montag/

Oder etwas kleiner in Südhessen: https://www.rheinmainverlag.de/2022/11/12/weihnachtsmarkt-auf-dem-bahnhofsplatz-muenster-leuchtet-sparsam/

Wie man beim Thema Wäsche Energie sparen kann, weiß der Hochtaunuskreis:
https://www.rheinmainverlag.de/2022/11/16/aktion-im-hochtaunuskreis-mit-einfachen-mitteln-geld-sparen-und-die-umwelt-entlasten/

Für Dezember gibt es jedoch Hoffnung und die kommt – wie kann es anders sein – von oben. Immerhin soll der Himmel dann etwas besser erleuchtet sein, das spart vielleicht die ein oder andere Lichterkette hier unten: https://www.rheinmainverlag.de/2022/11/18/zwei-sternschnuppenstroeme-erleuchten-den-dezember/

Für anderen Glanz – nämlich närrisch-königlichen – sorgen seit vergangenem Wochenende die Spitzen der Narrengesellschaften, wie hier in Frankfurt: https://www.rheinmainverlag.de/2022/11/18/das-frankfurter-prinzenpaar-larry-1-und-nadin-1/

Oder in Rodgau: https://www.rheinmainverlag.de/2022/11/17/erik-i-und-stephanie-v-regieren-das-narrenvolk-in-rodgau/

Also, auch im trüben Novembergrau finden sich Lichtblicke. Ausblicke auf weitere Highlights der kommenden Wochen finden Sie wie immer bei uns: www.rheinmainverlag.de. Bereits in dieser Woche ist übrigens die Sonderbeilage „Ausbildung und Beruf“ erschienen – falls Sie Ihr persönliches Highlight in der Arbeitswelt suchen und vielleicht beruflich (noch mehr) glänzen möchten.

Ein schönes Wochenende und gute Unterhaltung bei der Lektüre unserer Medienprodukte wünscht im Namen des Redaktionsteams

Silke Theurer